Shakuhachi - der singende Bambus

 

Die Shakuhachi ( jap. 尺八 ) ist eine japanische Längsflöte, die traditionell aus Bambus gebaut wird.

Im 8. Jahrhundert wurde sie aus China eingeführt und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem spirituellen Meditationsinstrument zenbuddhistischer Mönche.

Bambus gilt im Buddhismus aufgrund seiner eingeschlossenen Hohlräume als Symbol der Reinheit und Leere, als Symbol für die Abwesenheit von falschen Vorstellungen, für die Abwesenheit von Angst und Begierde.

Der weiche und geräuschhafte Klang dieser Flöten gilt heute als typisch für die traditionelle klassische Musik Japans.

Darüber hinaus wird die Shakuhachi auch in der modernen westlichen Klassik und in der populären Musik eingesetzt.

Die tiefen harmonischen Töne moderner und traditioneller Shakuhachis vermögen den Geist zu öffnen sowie die Grenzen von Raum und Zeit aufzuheben...

 

Auf dieser Seite möchte ich meine Shakuhachi - Kollektion vorstellen.

Diese Instrumente wurden von meinem Freund Tobias Reinhardt gebaut, der seine Bambusflöten nach dem Vorbild der japanischen Shakuhachi als Quer- oder Längsflöte baut.


Silent Wind Flutes (Tobias Reinhardt)

Shakuhachi - Längsflöte "Himitsu" in der Tonart "A#"
Shakuhachi - Längsflöte "Himitsu" in der Tonart "A#"
Shakuhachi - Längsflöte "Hajosen" in der Tonart "C"
Shakuhachi - Längsflöte "Hajosen" in der Tonart "C"
Kung-Fu - Flöte "Mountain Crane" in der Tonart "A#"
Kung-Fu - Flöte "Mountain Crane" in der Tonart "A#"
Shakuhachi - Querflöte "Black Bamboo" in der Tonart "A"
Shakuhachi - Querflöte "Black Bamboo" in der Tonart "A"